Reiterverein Westwalddistrikt und Umgebung e. V. Nettelsee.
 
  Der Verein  
  Termine  
  Kontakte / Links  
  Service  
  Impressum  
  Startseite  
Herzlich Willkommen beim
Reitverein Westwalddistrikt Nettelsee und Umgebung e. V.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Unserem Ehrenvorsitzenden Harald Schliemann wurde heute in einem sehr feierlichen Rahmen das Bundesverdienstkreuz überreicht!

‚Als besondere Würdigung der Verdienste um das Gemeinwohl‘- insbesondere als ‚aktiver Förderer des Reitsports‘ erhielt Harald den ‚Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland‘ aus der Hand von Kulturministerin Anke Spoorendonk.


‚Tag des Pferdes 2016‘
Ein Ort der Begegnung im Barkauer Land

Den Mitgliedern und Freunden des RV Westwalddistrikt ist es wieder gelungen ein buntes und vielfältiges Programm in Sachen ‚Pferd‘ zu präsentieren.
Traditionell zwischen dem Landesturnier und dem Landesponyturnier findet im September unser ‚Tag des Pferdes‘ in Bormsdorf statt.

Einen rasanten Einstieg bereiteten die jungen Reiterinnen des RVW mit einer Springquadrille unter der Leitung von Nadja Müller (Preetz). Die ‚Geisterjäger‘ hatten den Auftrag ‚kleine Gespenst‘, in Gestalt von Jolina Hennig und ihrem Gigolo, fangen.

Ein Publikumsmagnet sind nach wie vor Ina Krueger-Oesert und Maja Japp und ihrem Team von der die ‚Reitschule für anspruchsvolles Freizeitreiten‘ aus Groß-Barkau. Wieder ist es ihnen gelungen die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen.
Kurzerhand wurde der Springplatz zu einem Ritterturnierplatz umfunktioniert. Tapfere Ritter schlugen sich um Ruhm und Ehre.
Die frischgebackene Deutsche Meisterin Maya Japp * in der klassisch-barocken Reiterei zeigte uns eine Essenz aus ihrer meisterlichen Kür.

Hinter dem Programmpunkt ‚Unser Star für Oslo‘ steckten Kyra Knickrehm (Honigsee) und ihrem Mini-Shetty Gänseblümchen mit ihrer bezaubernden Freiheitsdressur zur Musik von Lena Meyer-Landrut.

Richtig ins Twisten kamen die Zuschauer als es hieß : ‚Back to the 50ies‘.
Rockabilly und Petty Coat folgten auf das vorangegangene mittelalterliche Geschehen. Lotta Katrina Hinz und ihre ‚Gang‘ vom Stall Nettelsee zeigten sehr authentisch und lebhaft, wie sich ein Picknick in den 50er Jahren angefühlt haben muß, während sie zu Pferde und Nadine Kierspel akrobatisch das Geschehen untermalten.

Eine nicht mehr wegzudenkende Schaunummer sind die Fahrer. In diesem Jahr galt es beim ‚Jump & ride‘ – Kegel-Parcours nach den üblichen Reglements zu bewältigen. Die Reiter als Pendant gleichfalls. Einige Ponys aber taten sich schwer damit, um ein paar Kegel herum zu reiten. So war also das Ergebnis bis zum Ende hin offen. Dennoch siegte das Paar Maede Folck (Pohnsdorf)** und Sophie Huß (Warnau)***.

Dies war nur ein Auszug aus dem lebhaften Programm.
Wie jedes Jahr wird der pferdische Nachmittag um die Oldtimerparade bereichert. Vehikel der verschiedensten Art, ob Traktor, Auto oder Motorrad, konnten sich in ihrer alten Schönheit präsentieren.

Der ‚Tag des Pferdes‘ ist aber noch mehr als eine ‚Pferdeshow‘. Der ‚Tag des Pferdes‘ schafft etwas ganz Eigenes, etwas ganz Besonderes: er bringt die Menschen zusammen.
Viele kommen, weil sie wissen, dass sie hier Bekannte treffen. Andere waren überrascht, viele Bekannte sie hier trafen. Aber eines haben alle gemein: Sie kommen nächstes Jahr wieder, um sich hier zu treffen!
All das ist aber nicht möglich, gäbe es nicht die Förderer und Unterstützer inner- und außerhalb des Vereins:
Wir danken den fleißigen Torten- und KuchenbäckerInnen, sie haben unserem ‚legendären Tortenbufett‘ zu neuem Ruhm verholfen!!!
Den fleißigen HelferInnen, den geduldigen und helfenden Nachbarn. Und natürlich den Akteuren!

Der Vorstand


* Maya Japp belegte bei der ‚Baltic Horse Show‘ in der Rubrik ‚Zeig uns dein Talent‘ den 2. Platz – nach ‚Applausometer‘

** Maede Folck wurde eine Woche später Vize- Landesmeisterin im Gespannfahren!

*** Sophie Huß durfte als ‚Baltic Horse Show-Kind‘ hautnah das Geschehen miterleben.

  --> Hallennutzung
  --> Hallenordnung